WebiNights

Trockene Augen

Drei Abende zum Thema: Trockene Augen

Eine interdisziplinäre Veranstaltung

3. März 19.30 Uhr
Augenheilkunde

mit

Begrüssung
Dr. Cornelius Berzas

Das Trockene Auge im refraktiven Bereich

Dr. Myriam Böhm

Das Trockene Auge im klinischen Bereich
Dr. Franziska Löffler

Das Trockene Auge – Ein Überblick
Dr. Thomas Kärcher

8. März 19.30 Uhr
Augenoptik

mit

Trockenes Auge – Diagnostik
Eva Hemkeppler

Das Trockene Auge im Augenoptik Betrieb
Robert Fetzer

Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Sklerallinsen
Gero Mayer

10. März 19.30 Uhr
Diskussionsrunde

mit

Dr. Franziska Löffler

Robert Fetzer

Dr. Michael Herzog

Gero Mayer

Unsere Unterstützer

Platin Sponsor

Gold Sponsor

Medien Sponsor

Organisatoren

Gero Mayer

Gero Mayer

Sigrid Blaser

Referenten

myriam_boehm

Dr. Myriam Böhm

Klinik für Augenheilkunde der Goethe-Universität Frankfurt 

Dr. Myriam Böhm, MSc, studierte Humanmedizin an der Universität zu Köln und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Maastricht in den NiederlandenDerzeit ist Sie im 5. Weiterbildungsjahr ihrer ophthalmologischen Facharztausbildung an der Goethe-Universität in Frankfurt. Seit 2016 ist sie Assistentenbeauftrage des BVA. 2017 erhielt Sie das Peter Barry Fellowship der ESCRS und verbrachte im Rahmen dessen 2018 einen Forschungsaufenthalt am Massachusetts Eye and Ear der Harvard Medical School in Boston, USA 

 

 

Das Trockene Auge im refraktiven Bereich

Die Hornhaut und der Tränenfilm umfassen 2/3 der Brechkraft des Auges. Ein instabiler Tränenfilm kann zu hohen Variationen der Brechkraft führen. Daher ist das 

trockene Auge ein relevantes Thema in der Refraktiv-Chirurgie. Nach chirurgischen Eingriffen am Auge kann es zu einem Trockenheitsgefühl und einem Sicca-Syndrom kommen. Hiervon betroffen sind insbesondere Patienten nach refraktiver Chirurgie (z.B. LASIK oder LASEK) und Patienten nach einer Operation des Grauen Stars. Zudem kann das Vorliegen eines trockenen Auges bereits vor einer Operation die Messergebnisse zur Planung eines refraktiven Eingriffs beeinflussen. 

Daher ist es zu empfehlen, bereits vor chirurgischen Eingriffen ein trockenes Auge zu diagnostizieren und dieses zu behandeln. Durch neuartige Diagnostik und Therapien können so auch refraktive Ergebnisse verbessert werden. 

 

Franziska Löffler Profilbild
Dr. Franziska Löffler

Klinik für Augenheilkunde der Goethe-Universität Frankfurt 

Frau Dr. med. Franziska Löffler studierte von 2009 bis 2016 Humanmedizin an der J. W. Goethe Universität Frankfurt am Main. Sie promovierte 2018 mit einer klinischen Arbeit im Bereich des Vorderen Augenabschnittes an der Universitätsaugenklinik Frankfurt, wo sie seit Anfang 2017 als Assistenzärztin tätig ist. Sie engagiert sich für die Lehre im Fachbereich Augenheilkunde und führt ihre Forschungsarbeit aktuell in der Studienzentrale der Netzhautabteilung sowie im Bereich der Hornhautoberflächenstörungen fort.  

 

Seit 3 Jahren betreut Frau Dr. Löffler einmal wöchentlich die Sicca-Sprechstunde an der Universitätsaugenklinik Frankfurt am Main. Sie hat Erfahrung in der Behandlung verschiedenster Oberflächenstörungen des Auges und hält sowohl wissenschaftliche als auch populärwissenschaftliche Vorträge zu diesem Thema.  

 

Das Trockene Auge im klinischen Bereich

Eva Hemkeppler
Eva Hemkeppler

Studienzentrale Klinik für Augenheilkunde der Goethe-Universität Frankfurt

Trockene Auge Diagnostik

Profilfoto Berzas

Dr. Cornelius Berzas

Praxis Dr. Cornelius Berzas Offenbach

XXX

Portrait-square
Dr. Thomas Kärcher

Praxis Dr. Thomas Kärcher – Heidelberg

Dr. Thomas Kaercher 

Facharztausbildung an der Universitäts Augenklinik Heidelberg 

Langjähriger Oberarzt an der Augenklinik des Städtischen Klinikums Ludwigshafen 

Forschungstätigkeit zur Augenoberfläche 

Wissenschaftliche Preise 

Mitglied der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft 

Mitglied des Ressorts Trockenes Auge 

Mitglied der Internationalen Gesellschaft für Prävention 

Wissenschaftlicher Beirat der Selbsthilfegruppe Ektodermale Dysplasie 

 

XXX

DSC_8329-824x1030
Dr. Michael Herzog

Praxis Dr. Oliver Stuhrmann Frankfurt

Michael Herzog

Berufserfahrung 01/2014 – 12/2017

Assistenzarzt an der Augenklinik des Universitätsklinikums Frankfurt am Main, Direktor:

Professor Dr. med. T. Kohnen

02/2018 – 03/2019 Weiterbildungsassistentim Augenzentrum Aschaffenburg,

Prof. Dr. med. H. Mietz 04/2019 – 07/2020

Weiterbildungsassistentin der Praxis „Augenarzt an der Alten Oper“ Frankfurt am Main, Oliver Stuhrmann

03.07.2020 Facharztprüfung, Landesärztekammer Hessen, Frankfurt am Mainseit

20.07.2020 angestellter Facharztin der Praxis „Augenarzt an der Alten Oper“ Frankfurt am Main, Oliver Stuhrmann

Ausbildung 10/2005 – 07/2013

MedizinstudiumRuprecht-Karls-Universität Heidelberg

Note 2. Ärztliche Prüfung:„gut“ (2,0)Note 1. Ärztliche Prüfung: „gut“ (2,0)

09/1992 – 06/2005 Schulausbildung und AbiturFriedrich-Ebert-Gymnasium SandhausenAbiturnote: 1,2

Frankfurt am Main, 22.09.2020

Gero Mayer Profilbild

Gero Mayer

Gero Mayer ist seit 2009 Augenoptikermeister. Von 2009 – 2015 war er für Rainer Brenner verantwortlich für die Refraktionen, Anpassung vergrößernder Sehhilfen und die Kontaktlinsenanpassung in der refraktiven Abteilung der Uniklinik Frankfurt am Main.  
Seit 2018 ist Gero Mayer selbstständiger Kooperationspartner der Universitätsaugenklinik Frankfurt am Main. Er arbeitet ehrenamtlich im Vorstand der WVAO und hat 2020 sein erstes Geschäft in Hochheim am Main eröffnet. 

 

Seit mehreren Jahren organisiert und leitet Gero Mayer die Kontaktlinsensprechstunde der Uniklinik Frankfurt am Main, engagiert sich für Studien und arbeitet interdisziplinär mit den Ärzten des Klinikums im Bereich Keratokonus, Hornhautdystrophien und Sicca. 

Er hält Vorträge im deutschsprachigen Raum zum Thema Sklerallinsen und Kontaktlinsen in Zusammenarbeit mit der Firma Swisslens. 

 

XXX

OIP
Robert Fetzer

Optik Fetzer Moosburg

Fetzer Schulungen

Robert Fetzer 

Augenoptikermeister, Bachelor Professional, Coach & Trainer 

Inhaber Augenoptik Fetzer, Moosburg a.d. Isar 

Berufliche Tätigkeit: 

  • Myopiekontrollebei Kindern ab dem 6. LJ
  • Orthokeratologie seit 2013 auch bei hohenMyopienund Astigmatismen 
  • Trockene Augen – Entwicklung einer trockenen Augen-Sprechstunde
  • Kontaktlinsen (Keratokonus,Z.n. Keratoplastik, Skleral)
  • Low Vision-Rehabilitation mit Hausbesuchen
  • Vorort-Schulungen in Augenoptikgeschäften und Augenarztpraxen für die Themen „Trockene Augen“, „Orthokeratologie“ und „Myopiemangement“
  • Schulungen für Oculus, Essilortearstim, Falco Linsen, Swiss Lens, 
  • Referent u.a. beibilosaSymposium, Eschenbach Optik, LVK, opti München, Pro Retina, Safilens, Sight City, VDC/O, VHS, WVAO zu den Themen:  

Verschiedene Vorträge zu den trockenen Augen 

Verschiedene Vorträge zum Thema Low Vision 

Endokrine Orbitopathie 

Workshops zum Trockenen Auge, Oculus Keratograph in der Anwendung 

  • Veröffentlichungen zu den obigen Themen

Mitglied: 

  • eurOK(European Academyof Orthokeratolgy) 
  • Low Vision Kreis e.V.  (Mitbegründer, 12 Jahre 1. Vorsitzender, Ehrenvorsitzender), LVK
  • Vereinigung DeutscherContactlinsenSpezialisten und Optometristen, VDC/O 
  • Wissenschaftliche Vereinigung für Augenoptik und Optometrie, WVAO
  • Zentralverband der Deutschen Augenoptiker, ZVA

 

 

www.fetzer-schulungen.de 

 

XXX

Anmeldung

Diese Daten werden für die Anmeldung zu unseren Myopie WebiNights benötigt. Wir werden Ihnen Informationen zu den jeweiligen Abendveranstaltungen über diesen E-Mail Service zusenden.

Bitte kontrollieren Sie nach dem Absenden des Formulars Ihr E-Mail Konto und bestätigen Sie Ihre E-Mail Adresse.

Bitte nutzen Sie nicht den Firefox Browser für die Anmeldung. Wir empfehlen Chrome.

* notwendig










Wählen Sie die Abendveranstaltung:


Falls es Probleme mit der Übermittlung der Anmeldung gibt, versuchen Sie einen anderen Browser (nicht Firefox).

Die Inhalte dieser Veranstaltung werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Wir bestätigen, dass die wissenschaftliche Leitung und die Referenten potentielle Interessenkonflikte gegenüber den Teilnehmern offenlegen. Folgende Firmen treten als Sponsoren auf: Firma TopCon mit 5000€, Firma Swisslens mit 2000€. Focus tritt als Mediensponsor auf. Die Gesamtaufwendungen der Veranstaltung belaufen sich auf ca. 7.000€.